Alles nur im Kopf

0
828

Tja mein Golfspiel wird in diesem Jahr wohl nicht besser. Zwar gibt es zwischendurch immer mal wieder ein paar Lichtblicke, das konstante Spiel vermisse ich allerdings noch. Irgendwie sind auf einer Runde immer ein paar Bahnen dabei, an denen ich einen Aussetzer habe. Leider lässt sich dass nicht an bestimmten Schlägen fest machen. Mal ist es der Abschlag, mal ein Pitch und bei der nächsten Bahn ist es ein Chip oder Put. Erst bei einem der letzten Turniere habe ich auf der Range die tollsten Schläge gemacht. Auf den ersten 9 Bahnen im Turnier ging dann irgendwie gar nichts.

Also ist es doch der Kopf. Wahrscheinlich muss ich mir nochmal die Bücher „Dein Handicap ist nur im Kopf“ und „Mentales Golf“ heraus kramen. Vielleicht erreiche ich doch noch irgendwann den Punkt an dem mir alles völlig egal ist und ich nicht ständig versuche, mich herunter zu spielen. Am Samstag wird also der nächste Versuch gestartet.

1 Kommentar

  1. Da ist 100%ig eine reine Kopfsache. Versuche mal einfach bei der nächsten Runde die wirklich auf jeden Schlag speziell zu konzentrieren und sei mal richtig ehrgeizg als ob es um eine Menge Preisgeld geht. Oder stell dir eine jubelnde Menge vor die nur auf den perfekten Schlag wartet.
    Glaub mir sowas beflügelt ungemein – auch wenn es sich verrückt anhört. Berichte mal ob es was gebracht hat.

Kommentieren Sie den Artikel