Was ist eigentlich der Deutsche Sportausweis in Verbindung mit dem DGV Ausweis?

0
1060
Webseite Deutscher Sportausweis (Quelle: Screenshot sportausweis.de)

Die neuen DGV Ausweise für das Jahr 2013 dürften so langsam bei allen Golfspielern eintrudeln. Bereits seit 2011 gibt es eine Kooperation zwischen dem DGV und dem Deutschen Sportausweis. Von den ca. 650.000 Golfern nutzen aber anscheinend nur ca. 20.000 Golfer die Vorteile des Ausweises. Grund genug vielleicht mal die Möglichkeiten, die der Deutsche Sportausweis bietet darzustellen.

Der Deutsche Sportausweis ist der Mitgliedsausweis für die Kooperation von Sportvereinen, Sportverbänden (z.B. auch der Deutsche Golfverband) sowie dem Deutschen Olympischen Sportbund. Neben einigen Vorteilen für die Kooperationspartner bietet der Deutsche Sportausweis aber in erster Linie Vorteile für die Mitglieder der Vereine bei diversen Partnern des Sportausweis.

Webseite Deutscher Sportausweis (Quelle: Screenshot sportausweis.de)

So kann man bei den Partnern zum Beispiel Produkte günstiger erwerben oder hat Vorteile bei der Nutzung diverser Services, die von den Partnern des Deutschen Sportausweis angeboten werden.

Damit man in den Genuss dieser Vorteile kommt, muss man sich zunächst auf der Seite sportausweis.de registrieren. Hierzu werden die Daten benötigt, die auf der Rückseite des DGV-Ausweis zu finden sind bzw. auf dem Schreiben, auf dem der DGV Ausweis befestigt ist.

Auf der Rückseite des DGV Ausweis findet man unterhalb des Barcodes die Sportausweis Nummer. Das Passwort für die erstmalige Registrierung befindet sich auf dem Schreiben, mit dem man den Ausweis erhalten hat.

Registrierung (Quelle: Screenshot sportausweis.de)

Im nächsten Schritt kann man seine Daten überprüfen, die ggf. vom Verband bzw. dem Verein bereits übermittelt wurden. Bei mir waren die Daten jedoch leer, so dass ich zunächst meine persönlichen Daten erfassen musste. Will man seine Daten nicht mehrfach eingeben, sollte man folgenden Hinweis beachten.

Leider schaffen es viele Anbieter nicht, den Link auf die AGB und die Datenschutzhinweise so zu gestalten, dass sie automatisch in einem neuen Tab-Reiter aufgehen. Wenn man also seine Daten schon in dem Dialog erfasst hat, sollte man den AGB-Link mit der rechten Maustaste anklicken und in einem neuen Reiter öffnen. Macht man das nicht, dann verschwindet der Dialog und man kann alle Daten nochmals eingeben, was ich leider schmerzlich erfahren durfte.

Eventuell vorhandene Daten prüfen (Quelle: Screenshot sportausweis.de)

Nun wird man noch gefragt, ob man Infos zu neuen Angeboten bekommen möchte (also Werbung) und auf welchem Wege. Schließlich wird die erfasste Adresse nochmals angezeigt und man kann eine evtl. geänderte Adresse direkt seinem Verein zukommen lassen.

Nach der Registrierung kann man sich die diversen Vergünstigungen der jeweiligen Partner genauer ansehen. Möchte man einen der Services nutzen oder ein vergünstigtes Produkt erwerben, dann funktioniert dies anscheinend wieder auf unterschiedlichen Wegen. Bei Gravis zum Beispiel muss man sich in deren Shop nochmals anmelden und per Mail auf den Sportausweis hinweisen. Dann bekommt man allerdings bis zu 8% auf Apple Produkte und bis zu 30% auf sonstiges Zubehör.

Daten erfassen (Quelle: Screenshot sportausweis.de)

Bei anderen Anbietern muss man einen Code eingeben, der bei der Angebotsbeschreibung auf sportausweis.de zu finden ist. Neue Partnerschaften werden regelmäßig ergänzt, so dass man immer wieder mal auf der Seite vorbei schauen sollte. Besonders interessant finde ich aktuell die Partnerschaften mit Gravis, Sixt, HRS, Telekom und RunnersPoint.

Nachdem ihr nun hoffentlich genauer wisst, was es mit dem Sportausweis auf sich hat, solltet ihr die Angebote einfach mal prüfen. Ach ja, nachdem ihr euch registriert habt, solltet ihr noch das initiale Passwort ändern. Eigentlich sollte man dazu aufgefordert werden, was bei mir aber nicht passierte. Die Änderung könnt ihr bei „Mein Profil“ unter „Sonstiges“ durchführen. Leider kann man den Accountnamen nicht ändern, so dass man immer die 16-stellige Mitgliedsnummer des Sportausweises zur Hand haben sollte.

Weitere Infos zum Sportausweis findet man auch auf den golf.de Seiten in den FAQs zum Sportausweis.

Kommentieren Sie den Artikel