Golftour im Nordosten Deutschlands – Golfclub Schaumburg

2
571

P1120375.JPGUnser dritter Golfplatz, den wir von unserem Zwischenziel Stadthagen aus besucht haben, war der Golfplatz Schaumburg. An diesem Tag hatten wir allerdings ein wenig Pech mit dem Wetter. Für den Vormittag war noch Regen angesagt, was für unsere Startzeit nicht optimal war. Am Golfplatz angekommen hatten wir entschieden, die Startzeit noch ein wenig nach hinten zu verlegen. Das war auch überhaupt kein Problem. Wir mußten nur darauf achten, vor dem Damengolf zu starten.

Zur Überbrückung der Zeit haben wir dann eine kleine „Kulturtour“ eingebaut und sind zum Kaiser Wilhelm Denkmal an der Porta Westfalica gefahren. Für eine schöne Weitsicht war das Wetter leider nicht gut genug, aber so konnten wir die Wartezeit gut überbrücken und tatsächlich hatte der Regen dann auch nachgelassen.

P1120374.JPG

Der Golfclub Schaumburg ist quasi in den Hang des Bückebergs gebaut und man hat immer wieder eine herrliche Aussicht auf die Umgebung. Der Platz ist durchaus interessant und bietet abwechslungsreiche Bahnen mit sehr guten Grüns.

Ein kleines Manko ist aus meiner Sicht die Bahnanordnung, die immer wieder die Gefahr birgt, den Ball auf das falsche Fairway zu platzieren oder für weite Wege zwischen den Bahnen sorgt. Auf dem Platz sollte man mit Fore-Rufen nicht sparen bzw. darauf achten. Dabei liegt es nicht daran, dass die Bahnen ständig zu schmal sind. Oft sorgt auch ein recht starker Wind dafür, dass der Ball den Weg nicht findet.

P1120386.JPG

Auf dem Platz gibt es auch nicht sehr viele Bahnen, die eben verlaufen. Vorab sollte man auch mal einen Blick auf die gut gemachten Bahn-Beschreibungen im Internet werfen, da es immer wieder mal blind zu spielende Bälle gibt. Dies wird einem spätestens auf Bahn 12 bewußt. Hier sieht man eigentlich gar nichts und fragt sich, in welche Richtung man spielen muß. Und das auf dem leichtesten Loch des Platzes. Der Wald und einige Bäume auf den Fairways sorgen auch immer wieder für neue Herausforderungen. Bereits auf Bahn 1 – bei der man durch eine schmale Schneise abschlagen muß – kann man immer wieder Spieler links und rechts im Wald verschwinden sehen.

P1120417.JPG

Besonders gemein sind die Bäume kurz vor dem Grün u.a. auf den Bahnen 7 und 14 platziert. Das interessanteste und sehr herausfordernde Par 3 findet man mit Loch 11 auf den zweiten 9. Einer der schönsten Herrenabschläge liegt auf Bahn 14. Wieder sind ein paar Bäume im Weg, aber man hat einen schönen Blick auf die Umgebung – ähnlich, wie auf Bahn 8. Auf dem Grün der 2 sollte man die richtige Fahne anspielen, da das Doppelgrün mit Bahn 4 geteilt wird und nicht sofort ersichtlich ist.

P1120408.JPG

Wenn es auf dem Platz mit dem Golfspiel mal nicht so läuft, wie man sich das vorstellt, dann hat man auf jeden Fall immer wieder einen schönen Ausblick. Ein Cart wäre auf dem Platz durchaus hilfreich ist aber nicht zwingend erforderlich. Wir hatten keine Probleme, den Platz zu Fuß zu bewältigen.

Interessant für Golfer mit Wohnmobil ist wohl, dass der Platz sogar spezielle Stellplätze zu bieten hat. Alles in allem hatten wir eine schöne Runde und der Regen hat tatsächlich bis zur 17 eine Pause eingelegt. Auf Grund des teilweise ziemlich heftigen Windes, dem feuchten Wetter und unserem suboptimalem Spiel haben waren wir an diesem Tag das Ende auch ein wenig herbei gesehnt.

P1120367.JPGP1120374.JPGP1120375.JPGP1120376.JPGP1120379.JPGP1120380.JPGP1120384.JPG
P1120385.JPGP1120386.JPGP1120391.JPGP1120392.JPGP1120393.JPG
P1120394.JPG
P1120398.JPGP1120399.JPGP1120401.JPGP1120403.JPGP1120404.JPG
P1120405.JPGP1120406.JPGP1120407.JPGP1120408.JPG
P1120409.JPGP1120410.JPGP1120411.JPG
P1120413.JPGP1120414.JPGP1120415.JPGP1120417.JPGP1120419.JPG
P1120420.JPGP1120428.JPGP1120429.JPGP1120430.JPGP1120433.JPGP1120434.JPGP1120436.JPG
P1120437.JPGP1120438.JPGP1120439.JPGP1120440.JPG

2 Kommentare

    • Herzlichen Dank. Es stehen noch einige Beiträge in der Warteschlange, so dass es in den nächsten noch einige Golfplätze vorgestellt werden ;-).

Kommentieren Sie den Artikel