Custom Fitting im Taylor Made Center of Excellence

1
1229
Taylor Made Center of Excellence
Taylor Made Center of Excellence

Nun wird es endlich Zeit, dass ich von unserer interessanten Custom Fitting Aktion bei Taylor Made berichte. Unseren Urlaub im Mai diesen Jahres hatten wir dazu genutzt, einen Abstecher in Herzogenaurach zu machen. Nachdem unsere Schläger – bis auf ein paar Hölzer – schon mehrere Jahre hinter sich haben, war es einmal an der Zeit für neue Schläger. Hierbei haben wir uns die Schläger erstmals komplett fitten lassen.

Vorweg kann ich schon erwähnen, dass wir ziemlich begeistert von der Aktion waren. Das Center of Excellence von Taylor Made bietet ein umfassendes Programm in dem man eine komplette 3D-Vermessung seines Schwungs bekommt und schließlich verschiedene Schläger, Schäfte und Griffe testen kann. Die Schläger werden dabei auf die eigenen Schwungeigenschaften angepasst.

Die ganze Aktion dauert ca. 2 bis 2,5 Stunden, wenn man auch noch das Putterfitting nutzt. Sehr gut hat uns die gesamte Betreuung des Fittings gefallen. Zunächst wurden wir ausführlich nach unseren Spielstärken sowie Trainingsmaßnahmen befragt. Nachdem wir geklärt haben, dass wir absolute Trainingsmuffel sind und seit Jahren keinen Pro mehr gesehen haben und auch die Driving Range maximal zum Aufwärmen nutzen, konnte sich der Pro ein entsprechendes Bild machen.

Die Schwunganalyse startete dann damit, dass zunächst diverse Sensoren an Armen, Beinen und am Kopf befestigt wurden. Mit unterschiedlichen Schlägern wurden dann diverse Schwünge durchgeführt. In Verbindung mit ein paar Trainingstipps hat der Pro die Schwünge dann analysiert und auch entsprechende Schwachpunkte hingewiesen. Für mich war das sehr interessant, da ich gerne mit visuellen Darstellungen arbeite und so besser auch mögliche Verbesserungen ableiten kann.

Der Raum für die Schwunganalyse

Im Anschluss an die 360 Grad Schwunganalyse ging es dann auf die „Range“. In einem Raum mit einem Launch Monitor wurde ein großes Tor geöffnet, so dass man auch bei dem schlechten Wetter im Trockenen die Vermessung fortführen konnte. Zunächst hatte sich der Pro noch unsere bisherigen Schläger angesehen und konnte teilweise die „Verwunderung“ über die „historischen“ Gerätschaften nicht verstecken ;-). Besonders interessant fand er meine Bubble Schäfte.

Zur genauen Analyse, welche Schläger denn passend sind wurden verschiedene Köpfe der aktuellen Modelle mit unterschiedlichen Schäften ausprobiert und die Ergebnisse miteinander verglichen. Da zuerst mit den eigenen Schlägern ein paar Versuche gemessen wurden, hatte man einen sehr guten Vergleich. Direkt nach den ersten Tests war auch schnell klar, dass alleine das neue Material schon deutliche Verbesserungen bringen würde.

3D Schwunganalyse

Wir haben dann auch komplett zugeschlagen und vom Putter bis zum Driver unseren gesamten Schlägersatz erneuert. Die neuen Schläger kann man nach einiger Wartezeit dann auch direkt mitnehmen. Leider hatte meine Frau etwas Pech da die Schäfte für die Hölzer gerade nicht vorrätig waren. In diesem Fall wurden die Schläger nach Hause geliefert. Dies war auch einer der wenigen Kritikpunkte, die wir an dem sonst perfekten Service hatten.

Da wir die nächsten drei Tage noch in München waren, hatten wir gebeten und Bescheid zu geben, wenn die Schläger noch bis Freitag fertig werden. In diesem Fall hätten wir nochmals eine kleine Tour nach Herzogenaurach gemacht und wären dann weiter nach Österreich gefahren. Das hat leider nicht geklappt. Die Schläger wurden doch direkt nach Hause gesendet, ohne uns nochmals zu kontaktieren. Das war ein wenig Schade, da wir noch eine Golfwoche in Kärnten vor uns hatten, in der man die neuen Schläger hätte gut ausprobieren können.

Putter Schwunganalyse

Ein zweiter Kritikpunkt geht in Richtung des Putterfitting. Die Analyse meines Putschwungs war noch sehr interessant und ausführlich. Ein echtes Putterfitting hat jedoch nicht statt gefunden. Dies mag auch an den Produkten von Taylor Made liegen, die nicht wirklich dafür ausgelegt sind. Da ich aber meinen Wunschputter bekommen hatte und damit auch gut zurecht kam, war dies zu verschmerzen. Nur meine Frau kam mit dem dicken Griff ihres Putters nicht klar und ist zunächst wieder auf ihren alten Putter umgestiegen.

Terrasse für die Wartezeit (bei schönem Wetter)

Insgesamt war das Fitting eine überaus interessante und vor allen Dingen auch sehr lehrreiche Veranstaltung, was sicherlich auch an dem sehr guten Instruktor lag. Die neuen Schläger haben tatsächlich für ein besseres Spiel gesorgt. Ganz deutlich wird dies bei meiner Frau, die den Driver seitdem um ca. 20 Meter weiter schlägt! Auch bei den Eisen kann sie nun einen Schläger weniger nehmen.

Wir könnten uns durchaus vorstellen eine solche Aktion in nächster Zeit nochmals zu machen und vielleicht nicht wieder 10 Jahre zu warten. Mittlerweile gibt es ein solches Taylor Made Center auch in Köln, im neuen Kölner-Golfclub. Damit die Zeit bis zur nächsten Schwunganalyse nicht zu lang wird und man sich zwischendurch nochmals seine Schwunganalyse ansehen kann, bekommt man auch noch eine entsprechende CD mit auf den Weg. Leider funktioniert die entsprechende Software anscheinend nur unter Windows XP. Auch hier müsste der Hersteller der Software mal dringend nachbessern.

 

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel