Golfschläger Fitting Erlebnis bei HoleInOne Fitting

0
352

Vor einiger Zeit hatte ich euch ja schon einmal von den Fitting Jungs aus München – HoleInOne Fitting (HIO) – berichtet. Den nächsten Besuch bei meinem Bruder in München hatte ich damals schon für einen praktischen Test des Fitting Center eingeplant. Ende Juni war es dann soweit. Zu Beginn eines zweiwöchigen Golfurlaubs haben wir zunächst die Gelegenheit genutzt, die BMW International Open zu besuchen und dann bei den Jungs von HIO vorbei zu schauen.

Meine Frau war natürlich auch begeistert von der Idee und meinen Bruder und dessen Frau mußte ich auch nicht lange überreden. Also haben wir fast einen kompletten Tag in Eichenau bei HIO Fitting verbracht. Ich habe an diesem Tag mal ein komplettes Fitting der Eisen, Hölzer sowie dem Putter ausprobiert. Die anderen haben sich dann jeweils für ein Putter-Fitting und ein Driver Fitting entschieden.

HoleInOne Fitting – München

Die aktuellen Örtlichkeiten der Indoor-Fitting Anlage lassen im Moment auch nur ein Fitting von langen Schlägen und ein Putter Fitting gleichzeitig zu. Ein Grund, weswegen die Jungs gerade nach der Suche einer anderen Immobilie sind. Sie wollen noch etwas näher nach München rein und suchen nach einer größeren Räumlichkeit. Bedarf ist wohl reichlich vorhanden. So haben sie uns erzählt, dass viele Golfer für ein Fitting bei HIO sogar bis zu 3 Stunden Fahrt in Kauf nehmen.

Während mich Benny zu Beginn ein wenig nach meinem Spiel und meinen „Problemen“ befragte wurde meine Frau von Marco beim Putter Fitting mit dem SAM PuttLab betreut. Mein Fitting begann dann mit dem Eisen-Fitting. Nach ein paar Schlägen zum Aufwärmen wurden erst einmal ein paar Messergebnisse mit meinem Eisen 7 vorgenommen. Übrigens habe ich meinen kompletten Schlägersatz erst vor ca. 3 Jahren im Rahmen eines TaylorMade Fittings individuell für mich herstellen lassen. Da war ich schon gespannt, welche Ergebnisse dieses erneute Fitting bringen wird.

Eisen Fitting mit dem Trackman

Ich war jedenfalls ziemlich beeindruckt, was man über Schlägerköpfe und insbesondere auch Schäfte alles lernen kann. Von den vielen interessanten Dingen, die Benny immer sehr ausführlich erläutert hat, habe ich aber nur einen Teil behalten können ;-). Nachdem dann die ersten Messungen mit meinem Schläger erledigt waren hat Benny mir zunächst einmal eine Auswahl aus dem riesigen Sortiment der unterschiedlichen Köpfe gezeigt. Wie ich in meinem letzten Artikel schon berichtete setzen die Jungs von HIO auf bestes Material und verwenden hierbei jedoch keine der gängigen Markenschläger. Ein wesentlicher Grund neben dem optimalen Material ist auch die Möglichkeit, Köpfe getrennt von Schlägerschaft zu beziehen. Auf diese Weise können dann wirklich individuelle Schläger gefittet werden, die auch preislich noch in bezahlbaren Regionen liegen.

Test des Lie bei den Eisen

Nachdem ich mir also eine kleinere Auswahl von 4 Eisenköpfen zunächst nach dem Design und Material ausgesucht hatte, ging es darum die verschiedenen Köpfe auszutesten. Preislich hatte Benny darauf geachtet, dass hier im Prinzip die komplette Range vorhanden ist. Nach diversen Schlägen mit den Messungen durch den Trackman hatte ich eine recht gute Kombination von Schlägerkopf und Schaft gefunden. Am allerbesten hatten mir tatsächlich die teuersten Köpfe vom Hersteller PXG gefallen. Da ich aber einerseits nicht zwingend auf einen neuen Eisensatz aus war und auch keine 400 Euro für einen Schläger ausgeben wollte, kamen diese Eisen nicht wirklich in Frage.

Putter Fitting mit SAM PutLab

Bedarf hatte ich in erster Linie an einer Alternative zu meinem alten Rescue für den Ersatz eines Eisen 5. Nach diversen Tests, bei denen in erster Linie diverse Schäfte ausprobiert wurden, bin ich dann bei einem 25 Grad Rescue von Exotics hängen geblieben. Zwischenzeitlich hatte ich ein wenig die Unterhaltung von Marco und meiner Frau aufgeschnappt und vernommen, dass es auch einen neuen Putter geben wird. Später habe ich dann noch erfahren, dass sie nun auch mit einer neuen Griffhaltung putten soll. Und zwar mit der auch von Sergio Garcia angewendeten Technik, über die sich neulich noch gewundert hat, wie man damit denn putten soll.

Nachdem ich gefühlt nun schon stundenlang auf diverse Bälle eingeschlagen habe, haben wir die Stationen erst einmal getauscht. Mittlerweile waren auch mein Bruder und dessen Frau eingetroffen, so dass sie sich das Spektakel schon mal ein wenig betrachten konnten.

Putter Fitting bei HIO

Da ich mich für einen relativ guten Putter halte, war ich eigentlich der Meinung, dass ein Fitting zwar sehr interessant ist aber wahrscheinlich keine wesentlichen Verbesserungen bringen würde. Grundsätzlich war dem auch so. Viele Parameter, die vom SAM Puttlab vermessen wurden, waren im grünen Bereich. Jedoch hat sich heraus gestellt, dass ich den Putter nicht immer im Sweetspot treffe. Hierzu hat mir Benny dann eine kleine Übung empfohlen. Darüber hinaus habe ich nun einen etwas kürzeren Putter und einen neuen dicken und schwereren Griff.

Während ich dann ein wenig Pause gemacht habe und den anderen bei ihren Fitting-Aktionen zugeschaut habe, konnte ich wieder einiges über Golfschläger, Flugkurven und vor allen Dingen dem Spin der Golfbälle lernen. Es ist unglaublich, was mit Schlägern, die auf den individuellen Golfschwung angepasst werden, heraus geholt werden kann. Meine Schwägerin hat dann auch bei einem neuen Driver zugeschlagen und meine Frau hat nun  den Loft ihres Drivers verändert.

Benny erklärt die Meßergebnisse beim Putten

Der Driver war auch bei mir ein Schläger, den ich nochmal optimieren oder sogar austauschen wollte. Also gab es nochmal eine ausgiebige Session mit dem Driver. Auch hier spiele ich nun ein Modell von Exotic mit einem sehr leichten Schaft und bin auch heute noch absolut begeistert von dem Schläger. Interessant ist der Loft des Schlägers. Habe ich bisher eigentlich immer so um die 10 Grad bevorzugt, spiele ich aktuell mit 12 Grad. In Verbindung mit dem Schaft zeigten die Messwerte zum Spin des Balls auch ganz klare Vorteile zu meinem bisherigen TaylorMade Driver.

Neben etwas Längengewinn treffe ich mit dem Driver aktuell deutlich mehr Fairways. Ein Umstand, der mein Golfspiel tatsächlich spürbar verbessert. Bei den folgenden Golfrunden auf diversen Plätzen rund um Marienbad war ich teilweise hin und weg von den Drive-Ergebnissen. In Marienbad habe ich mich sogar getraut, den Driver auf Bahn 10 zu spielen. Wegen der engen Waldschneise und weil das Loch nur ca. 240 Meter lang ist, wäre eine andere Schlägerkombination sicherlich angebrachter. Beflügelt von den guten Schlägen mit dem Driver habe ich es tatsächlich geschafft, das Grün zu driven und lag dann sogar hinter dem Grün.

Schlägerwerkstatt bei HIO Fitting

Das Fitting bei HIO hat sich also absolut gelohnt. Auch der Service kann sich hier sehen lassen. Die Jungs haben meine beiden Schläger und den Driver meiner Schwägerin in den nächsten Tagen zusammen gebaut und uns in den Urlaub nach Bad Griesbach nachgeschickt. So konnten wir die neuen Schläger in unserer nächsten Urlaubsdestination direkt täglich spielen. Der Putter, den sich meine Frau ausgesucht hatte, war leider nicht vorrätig, so dass sie bis nach dem Urlaub warten mußte. In der Zwischenzeit hat sie sich aber an den neuen Puttergriff gewöhnt. Allerdings ist sie von dem „Garcia Griff“ doch wieder abgewichen und verwendet nun die Alternative, bei der die Hände vertauscht werden. Dass sie damit erfolgreich ist, hat sie dann direkt mal mit einer Unterspielung von drei Schlägen bewiesen.

Schaftauswahl bei HIO Fitting

Der Fitting Tag bei HIO war also insgesamt sehr gelungen. Es ist wirklich beeindruckend, mit welcher Hingabe und Enthusiasmus die Jungs versuchen, das optimale Equipment für einen Golfspieler hin zu bekommen. Dabei schrecken sie auch nicht davor zurück, den Spieler bei entsprechenden variablen Meßergebnissen darauf hinzuweisen, dass eine Stunde beim Pro im ersten Schritt vielleicht erst einmal vielversprechender ist. Kein Wunder, dass sie so ausgebucht sind und auch einige Profispieler betreuen.

Eisen Fitting in Aktion

Für meine Frau und mich steht auf jeden Fall fest, dass wir auf jeden Fall nochmal bei HIO Fitting vorbei kommen werden und uns einen kompletten Schlägersatz fitten lassen werden. Spätestens 2019 steht wieder mal ein runder Hochzeitstag an, bei dem wir uns dann entsprechende Geschenke machen können ;-). Vielleicht spare ich bis dahin genug, damit ich mir vielleicht doch noch die PXG Eisen zulegen kann.

Kommentieren Sie den Artikel