Reach72 – Neue bezahlbare Top Golfbälle

2
1837
Quelle: Pressefoto von Reach72 GmbH
Quelle: Pressefoto von Reach72 GmbH
Quelle: Pressefoto von Reach72 GmbH

Ein neuer Player versucht mit bezahlbaren Premium Golfbällen den Markt zu erobern. Tim Bittorf und Jendrik Ideler haben das Unternehmen Reach72 mit dem Ziel gegründet, qualitativ hochwertige Golfbälle zu bezahlbaren Preisen anzubieten. Nachfolgend eine kurzer Ausschnitt aus der aktuellen Pressemeldung:

Viel Ball für wenig Geld. Das Golf-Startup Reach72 GmbH tritt an, um die Golfer mit dem “Reach72 Scratch” zu versorgen – einen edlen 4-Piece-Ball für den optimalen Ballflug im Turnier, der trotzdem bezahlbar bleibt. Noch eine Besonderheit: Individuelle Ball-Nummern auf den Reach72-Bällen sorgen für die permanente Motivation, den Fokus auf seine Ziele nicht aus den Augen zu verlieren und seine perfekte persönliche Runde abzuliefern.

Meine Reach72 Testbälle
Meine Reach72 Testbälle

Aktuell gibt es zwei Varianten – den Scratch und den Scramble. Beim Modell „Scratch“ handelt es sich um einen 4-Piece Ball bei dem besonders viel Wert auf „Gefühl“ und „Weite“ gelegt wurde (Preise ab 2,72€). Er richtet sich an Spieler, die besonders hochwertige Golfbälle bevorzugen. Das Modell „Scramble“ ist ein 2-Piece Ball der ab einem Preis von 1,72€ angeboten wird.

Die beiden Macher hinter Reach72 haben aber nicht nur versucht, besonders attraktive Golfbälle zu realisieren, sondern wollen mit ihrem „Nummern-Konzept“ auch den mentalen Aspekt des Golfspiels berücksichtigen. So kann man sich bei dem Scratch Ball die Nummern 67 bis 86 aufdrucken lassen. Damit hat man sein sein Ziel immer vor Augen und wird bei jedem Schlag daran erinnernt.

Quelle: Pressefoto von Reach72 GmbH (Tim Bittorf und Jendrik Ideler)
Quelle: Pressefoto von Reach72 GmbH (Tim Bittorf und Jendrik Ideler)

Beim Scramble Ball kann man sich „besondere“ Nummernkombinationen wie zum Beispiel „11“, „22“, „88“ usw. auf den Ball drucken lassen. Ab einer Bestellmenge von 120 Stück ist dies sogar kostenfrei möglich.

Aus meiner Sicht haben Golfbälle durchaus einen nicht zu unterschätzenden Anteil am Erfolg beim Golfspiel. Daher bin ich auch immer auf der Suche nach hochwertigen Golfbällen zu annehmbaren Preisen. Da meine favorisierten Bälle meist 4,-€ und mehr pro Stück kosten, verwende ich diese meist nur bei Turnieren. Günstigere Alternativen mit gleicher Qualität sind also immer Willkommen.

Scramble und Scratch bereit für einen ausführlichen Test
Scramble und Scratch bereit für einen ausführlichen Test

Was liegt also näher, als die neuen Golfbälle von Reach72 einmal auszuprobieren. Hierzu habe ich mir beide Varianten besorgt und werden diese bei meinem anstehenden Portugal Urlaub ausführlich testen. Unser Platz ist aktuell schon nicht mehr in einem optimalen Zustand, so dass ein Test hier nicht sehr aussagekräftig wäre. In Portugal sollte ich hoffentlich gute Bedingungen vorfinden und auch das Gefühl der Golfbälle auf recht schnellen Grüns testen können 😉

Nach meinem Urlaub erfolgt dann natürlich ein entsprechender Bericht zu den neuen Golfbällen von Reach72. Falls ihr es bis dahin nicht erwarten könnt, bestellt doch direkt im Webshop von Reach72 eure Bälle für einen persönlichen Test. Denn nur hier sind die Golfbälle zu beziehen.

Weitere Infos findet ihr auch auf der Facebook Seite von Reach72.

2 Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel