Golfurlaub Mas Nou – PGA Catalunya

0
1070
Catalunya Stadium Course - Bahn13

Wie versprochen wollte ich ja noch von unserer Runde auf dem Golfplatz PGA Catalunya berichten. Das Golfresort liegt etwa 30 Minuten von Platja d’Aro entfernt und verfügt über zwei 18 Lochplätze. Der Stadium Course gilt als einer der längsten Plätze an der Costa Brava. Der Tour Course soll ähnlich schön sein, wie der Stadium Course aber wesentlich leichter zu spielen sein.

Nach ein paar Internetrecherchen vor unserem Urlaub war klar, dass wir den Stadium Course auf jeden Fall spielen müssen. Im letzten Jahr wurde die Anlage zu einem der Top 100 Plätze in der Welt gewählt. Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass der Platz auch zu den 10 besten Plätzen Europas gehört.

Catalunya Stadium Course - Abschlag 1

Bei der Anfrage einer Startzeit im Hapimag Resort war ich zunächst skeptisch, ob wir tatsächlich unsere Wunschzeit bekommen würden. Ein paar Tage nach der Anfrage hatte ich nämlich einen Bericht über den Catalunya Platz in einem Golfmagazin gelesen. Dort stand geschrieben, dass man in der Hochsaison auf diesem Platz schon ähnlich schlecht eine Startzeit reservieren kann, wie auf St. Andrews.

Aber glücklicherweise haben wir ja im Moment noch keine Hochsaison und daher schien es kein Problem mit der Startzeit zu geben. Im Gegenteil wir sind sogar im Zweierflight gestartet und der Marshal hatte uns empfohlen, auf der 10 zu starten.

Catalunya Stadium Course - Bahn11

Bevor es aber auf den phantastischen Platz geht, muss ich noch etwas zur Anfahrt erzählen. Selten hat man schon bei der Einfahrt in ein Resort den Eindruck, dass es sich um ein wirklich luxuriöses Resort handelt. Die riesigen Zufahrtsstraßen und der erste Blick auf ein paar Golfbahnen ließ aber schon erahnen, dass dies nicht irgendein Golfplatz ist.

Schon bei der Anfahrt waren wir ziemlich beeindruckt von der Golfanlage. Auch die Inneneinrichtung des Office und des ProShops vermittelten einen gewissen Luxus. Umso erstaunlicher sind dann aber die Greenfee-Preise. Auf Grund unserer etwa 20%-Hapimag-Vergünstigung haben wir pro Person an einem Wochentag nur 63,-€ bezahlt. Da haben wir aber schon doppelt so teure Anlagen gespielt, die allerdings nicht an den Catalunya Platz heran reichen.

Catalunya Stadium Course - Bahn13

Der Stadium Course ist tatsächlich ein absoluter Traum, der aber auch nicht einfach zu spielen ist. Neben den Schwierigkeiten, die der Platz schon bot, hatten wir auch mit ziemlich kräftigem Wind zu kämpfen. Für das Spiel war das nicht so besonders toll, dafür wurden aber die letzten Regenwolken weggeweht.

Der Platz war in einem erstklassigem Pflegezustand. Die Grüns haben eine ordentliche Größe und waren sogar noch schneller, als auf dem Golfplatz d’Aro. Mit Wasser und Bunkern wurde auch nicht gespart.

Catalunya Stadium Course - Grün4

Der Platz ist meiner Meinung nach so beeindruckend, weil fast jedes Loch eine spektakuläre Bahn ist. Nahezu jeder Abschlag ist erhöht und auch die Grüns liegen oft oberhalb des Fairways. Gefühlt habe ich fast jeden Abschlag in ein Tal hinein gespielt. Mit dem teilweise heftigem Gegenwind kann man sich vorstellen, was mit den Abschlägen passiert ist.

Trotzdem ist der Platz nie unfair und man kann die Bahnen in der Regel gut einsehen. Durch die gut platzierten Bunker sind die Grüns nicht immer so gut anzuspielen. Insbesondere, wenn man den Abschlag nicht auf der richtigen Fairwayseite platziert hat.

Vermeiden sollte man eigentlich auch das Semi-Rough. Auch wenn man glaubt, dass der Ball doch eigentlich sehr gut liegt, wird man meist eines Besseren belehrt. Unglaublich, wie schwer es ist, den Ball aus so festem Gras heraus zu schlagen.

Catalunya Stadium Course - Bahn18

Trotz der Widrigkeiten haben wir aber beide eine recht ordentliche Runde gespielt. Wenn man den Platz etwas besser kennt und bei besseren Wetterverhälnissen, könnte man den traumhaften Platz sicherlich noch besser spielen.

Für mich gehört dieser Platz auf jeden Fall zu einem der Top Plätze, die ich bisher gespielt habe. Nach unserer heutigen Runde auf dem Golfplatz d’Aro hatten wir nochmals versucht, eine Startzeit auf dem Stadium Course zu machen. Da wir am Montag erst gegen 20:00Uhr zurück fliegen, hätten wir noch ausreichend Zeit gehabt. Leider ist der Platz am Montag gesperrt, da die Grüns vertekutiert werden. Sehr Schade.

Kommentieren Sie den Artikel