La Manga – Letzter Tag

0
502

Nun ist es leider schon wieder vorbei. In Alicante warten wir nun auf unseren Rückflug. Nachdem wir völlig unproblematisch einchecken konnten, haben wir natürlich bei der Sicherheitskontrolle in der falschen Schlange gestanden (Eigentlich bestand die „Schlange“ nur aus drei Personen). Die Dame vor mir hatte scheinbar noch nichts davon gehört, dass man keine Flüssigkeiten mitnehmen darf. Nachdem ein Deo, ein Haarfestiger und eine Sonnencreme mühsam aus der über großen Tasche geholt wurde, hat man sie dann doch beiseite genommen, damit sie den Rest auch noch auspacken kann.

Gestern haben wir nochmals den Westkurs gespielt. Die zweiten neun Löcher habe ich auch recht ordentlich gespielt. Auf den ersten neun Löchern habe ich erstmal dafür gesorgt, dass unser Gepäck nicht zu schwer wird und noch ein paar Bälle verstreut. Der Westkurs ist leider der Platz, auf dem man seine Bälle meist auch nicht mehr wieder findet. Allerdings nehmen wir in diesem Urlaub wohl erstmalig mehr Bälle wieder zurück, als wir mitgebracht haben.

Auf dem Nord- und dem Südkurs habe ich zahlreiche V1 Bälle ergattern können. Eigentlich erstaunlich, da es hier kein Rough gibt. Wenn man aber etwas klettert oder keine Angst hat, ins Wasser zu fallen, wird man durchaus entsprechend belohnt. Außerdem muss man nur wissen, welches die interessanten Stellen sind, dann wird man meist auch fündig. Die meisten Bälle findet man eigentlich auf dem Westkurs. Hier ist es aber eher selten, gute Bälle zu finden. Wahrscheinlich wissen die meisten Spieler bereits, dass der Westkurs ein Ballschlucker ist.

Da wir nächste Woche auch noch Urlaub haben, werden wir wohl noch bei uns den einen oder anderen Golfplatz unsicher machen. Hauptsache das Wetter wird besser, als das, was wir in Spanien im Wetterbericht gesehen haben. Samstag ist für meine Frau erstmal ein Mannschaftsspiel in Siegen-Olpe angesagt. Am Sonntag spielen wir dann ein Benefizturnier vom Lions Club auf unserem Platz. Hoffentlich sind wir nicht überspielt und meine ständigen Änderungen am Schwung und dem Griff wirken sich nicht zu negativ aus.

Kommentieren Sie den Artikel