Mallorca Urlaub – Son Vida

1
700
Mallorca - Golfplatz Son Vida

Heute haben wir die erste Golfrunde in unserem Mallorca Urlaub gespielt. Wie bereits erwähnt, macht Son Vida den Start. Da wir uns noch ein wenig einspielen wollten, hatten wir uns frühzeitig auf den Weg gemacht.

Knapp 20 Minuten von Paguera entfernt, sind wir auf dem Golfplatz Son Vida, vorbei an Son Quint, angekommen. Die erste Überraschung war die geänderte Startzeit. Hatten wir per Mail noch eine Bestätigung für 14:00 Uhr erhalten, lautete die aktuelle Startzeit nun auf 14:16 Uhr.

Nun gut, die paar Minuten waren nicht so kritisch, obwohl diese Startzeit zur aktuellen Jahreszeit schon ein wenig kritisch ist. Ansonsten hatten wir aber kein Problem, mit unserer Mallorca Golfcard. Das Startgeld hat uns damit 95,- € gekostet.

Bei der Frage nach Token für die Driving Range wurde uns dann mitgeteilt, dass SonVida keine Range hat. Es wird die Range von Son Muntaner mitgenutzt. Glücklicherweise hatten wir unsere Bags noch nicht ausgepackt.

Also fuhren wir mit dem Auto nochmals nach Son Muntaner. Etwas umständlich, aber dafür sind die Rangebälle im Greenfee enthalten. Regelmäßig kam jemand vorbei, der wieder eine schöne Golfballpyramide aufgebaut hat.

Mallorca - Golfplatz Son Vida

Zurück auf Son Vida konnten wir dann auch etwas früher starten, als geplant. Scheinbar hatten ein paar Spieler abgesagt. So konnten wir sogar alleine spielen. Ab dem dritten Loch hatten wir dann jedoch die Befürchtung, dass wir an diesem Tag evtl. nur noch 9 Löcher schaffen.

Unser Vorderflight hatte sich schon mit seinem Vorderflight zusammen geschlossen und warteten an Tee 3 auf ihren Abschlag. Davor stauten sich gleich mehrere Flights auf den Bahnen 3 bis 5.

Der Stau lag aber scheinbar an den etwas ungünstig angelegten Bahnen. Auf Bahn 4 muss man ein wenig aufpassen, dass man die Spieler an Tee 5 nicht gefährdet. Dadurch wartet man mit seinem Abschlag lieber ein wenig und dies führt automatisch zu ein wenig Verzögerung.

Dies ist übrigens ein Problem, was der Platz an mehreren Stellen hat. Irgendwie sind nicht nur die Bahnen zuweilen ein wenig eng. Oft liegen die Bahnen so dicht beieinander, dass ein Fore-Ruf schon auf den Lippen liegt, wenn man den nächsten Schlag macht.

Insgesamt ist der Platz ganz nett. An den Partner Platz Son Muntaner kommt er jedoch nicht heran. Was mich wieder mal etwas gestört hat, ist die Kürze des Platzes. Der Platz an sich ist schon nicht sehr lang. Auf  Son Vida wird darüber hinaus auch die Unsitte von Urlaubsplätzen praktiziert, die Abschläge zusätzlich zu verkürzen.

Sehr häufig war der gelbe Abschlag fast bis zu dem roten Damenabschlag vorgesteckt. Eine Unsitte, über die ich mich leider häufig ärgern muss.

Mit etwas Mühe haben wir den Platz dann doch in ca. 5 Stunden spielen können. Beim letzten Loch kam die Dämmerung dann aber immer schneller.

Insgesamt war Son Vida durchaus ein schöner Platz mit teilweise interessanten Löchern. Meine persönlichen Erwartungen wurden aber nicht ganz erfüllt. Von einem Premiumplatz hatte ich noch ein wenig mehr erwartet.

Die Grüns hätten vielleicht noch ein wenig besser gepflegt sein können. Allerdings liegt das auch an den ganzen „Touri-Spielern“, die im Urlaub wahrscheinlich nie eine Pitchgabel dabei haben.

Son Vida bietet abwechslungsreiche Bahnen, die – insbesondere auf den ersten 9 Löchern – etwas enger sind. Auf den zweiten 9 Löchern ist der Platz dann etwas offener.

[mygal=sonvida032010]

1 Kommentar

  1. Hallo,
    Ihr Text über den Son Vida Premium Golfplatz in Mallorca ist zwar schon etwas älter aber auf der Suche nach einem schönen Golfurlaub bin ich über Ihren Artikel gestoßen. Danke für die überaus detaillierte Erzählung. Ich selbst hab mich dadurch animiert gefühlt die beiden Golfplätze Son Vida und Son Muntaner einmal live zu besuchen. Ich muss sagen mir persönlich haben beide sehr gut gefallen aber nach der langen Zeit kann sich natürlich auch schon viel zu deren Vorteil geändert haben und ein besonders guter Golfer bin ich auch nicht. Der Golftag insgesamt war sehr schön und angenehm. Vielen Dank für Ihren überaus informativen Text der mich dazu verführt hat diesen Urlaub zu machen. Viele Grüße

Kommentieren Sie den Artikel