Start in den Golfurlaub

4
597

Endlich ist es nun soweit. Unser Golfurlaub ist in greifbare Nähe gerückt. Aktuell sitzen wir in Mallorca und warten auf unseren Anschlussflug nach Jerez de la Frontera. Direktflüge sind mittlerweile wohl eher die Ausnahme. Aber gut eine Stunde Aufenthalt ist noch einigermaßen zu verschmerzen. Hauptsache, unser Gepäck, insbesondere die Golfbags werden richtig umgeladen.

Um 9:55 Uhr geht es dann weiter und vom Flughafen Jerez mit dem Mietwagen nach Benalup zum Fairplay Golfhotel. Den Golfplatz habe ich mir via Google Maps bereits ausführlich zu Gemüte geführt. Schließlich muss ja mein Handy bzw. die Software von WeGolf (ich berichtete hierüber vor ein paar Tagen) mit den Ausmessungen des Platzes bestückt werden. Bei der Fahrt vom Flughafen zum Hotel kommt mein Handy dann auch erstmals als Navi zum Einsatz.

Gespannt sind wir auch auf das Hotel und den Service. Im Hotel wird grundsätzlich ein „Finest All Inclusive“ angeboten. Dies bedeutet, dass alles inklusive ist. Angefangen vom Frühstück über das Mittagessen, das Abendessen bis hin zum Abschluss an der Bar. Sämtliche Getränke und auch die Minibar (natürlich der Inhalt) sind im Angebot enthalten. Das Greenfee für jeden Tag gehört selbstverständlich auch dazu sowie Getränke für die Runde.

4 Kommentare

  1. Ich kann als perfekten Golfurlaub die Toskana empfehlen. Meine Nachbarn sind begeisterte Golfer und fahren jedes Jahr ins schöne Bella Italia zum Golfen. Die Golfplätze dort sind wunderschön und absolut zum weiterempfehlen.

    Nächste Woche fahren sie nach Marbella – jedoch nur eine Woche, weils vom Preis her auch ganz „nett“ ist. Sobald sie zurück sind werde ich berichten, wie ihnen der Golfurlaub dort gefallen hat.

  2. …ich habe mir immer schon mal Gedanken darüber gemacht nicht nur einen Golfurlaub, sondern eine komplette Golftour über mehrere Monate zu machen und so die schönsten Golfplätze der Welt zu besuchen. Ist natürlich eine Frage des Kleingelds, sicher. Andererseits gibt es auch hier bestimmt Möglichkeiten, das Ganze zu einem günstigen Kurs zu machen. Ich bleib auf jeden Fall dran.

  3. das ist eine super Idee, die wahrscheinlich jeder gerne einmal macht. Vor etwa 12 Jahren (an Golf spielen hatte noch keiner gedacht) haben wir einmal eine zweiwöchige Cabrio Tour von Italien nach Frankreich gemacht. Fast jeden Tag ein anderes Hotel. So etwas ähnliches wollen wir nochmal wiederholen. Dieses Mal wird wahrscheinlich auch das Golfgepäck dabei sein.

Kommentieren Sie den Artikel