Raceway Golf Matchplay – Unterstützt Sandra Gal

4
958
CVS/pharmacy LPGA Challenge Round Two

Raceway Golf Matchplay

Raceway Golf? Ja, ich hab‘ mich auch erst gefragt, was das wohl ist. Leider erfährt man in Deutschland nur sehr wenig über die Damentour der LPGA. Dabei spielt dort die beste deutsche Spielerin durchaus gut mit.

Das Raceway Golf Matchplay ist eine  neue Turnierform der LPGA Tour. Das Turnier findet am 1. und 2. Mai in Jamaika statt. Nur 16 Spielerinnen können an dem Wettbewerb teilnehmen.

Nach dem ersten Tag scheiden 8 Spielerinnen aus. Die Wertung erfolgt aber nicht über eine 18 Loch Runde. Es werden jeweils 3 mal 6 Loch als Lochwettspiel ausgetragen. Für jedes gewonnene Loch erhalten die Teilnehmerinnen einen Punkt. Einen Bonuspunkt gibt es für den Gewinn der 6 Löcher.

Es werden immer die gleichen sechs Löcher gespielt, mit einem in jeder Runde geänderten Setup. Interessant ist auch die Ermittlung der Spielpaarungen. Für die erste Runde beginnt die beste Spielerin entsprechend des Rolex World Ranking von 2009. Sie sucht sich ihren Gegner aus.

Dann kann sich die zweitbeste Spielerin ihre Gegnerin aussuchen. Bei jedem neuen Match wird dann wieder die aktuelle Reihenfolge aller Spielerinnen ermittelt. Diesmal ist dieses Ranking die Basis für die Reihenfolge der Spielerinnen, die sich ihre Gegnerin aussuchen können.

Diese Turnierform könnte sehr spannend werden. Interessant dürfte das schnelle Spiel sein, da immer nach 6 Löchern ein Match beendet ist.

Stimmt für die Teilnahme von Sandra Gal

So und nun kommt der Aufruf zur Unterstützung von Sandra Gal. Auch sie hat die Möglichkeit, an dem Turnier teil zu nehmen. Hierfür muss sie aber genug Stimmen bekommen.

Auf der Seite „The Mojo 6 Tour“ kann für die Spielerinnen abgestimmt werden, die an dem Turnier teilnehmen sollen. Hier könnt ihr jeden Tag für Sandra Gal abstimmen, damit sie möglichst auch bei diesem interessanten Turnier teilnehmen kann.

Ich versuch dann auch mal heraus zu bekommen, ob man das Turnier wenigstens im Internet irgendwo sehen kann. In Deutschland werden wir wahrscheinlich nicht viel davon mit bekommen. Irgendwie sehr traurig.

[via exclusiv-golfen]

4 Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel