Tiger holt auf beim WGC

0
312

Gestern Abend konnte man wieder Golf vom Feinsten sehen. Das WGC Invitational hatte  bereits bei der Samstags-Runde einiges an  Spannung zu bieten.

Tiger Wood scheint nun auch wieder ins Rennen zurück gefunden zu haben und spielte gestern 5 unter Par. Damit konnte er sich eine Zeit lang in Führung bringen. Allerdings reichte es nicht bis zum Ende der Runde, da Padraig Harrington auf den letzten Löchern noch einige Birdies spielen konnte.

Nachdem die zweite Runde bei ihm nicht ganz so gut war, hat er gestern mit 3 unter Par (10 unter Par für das Turnier) die Führung behauptet.

Tiger Woods liegt nun mit drei Schlägen Abstand zu Harrington auf Platz 2. Mit weiteren 2 Schlägen Rückstand folgt Jerry Kelly auf Platz 3.

Danach folgen, mit 6 Schlägen Abstand auf den Führenden, 10 ! Spieler auf dem geteilten 4. Platz. Jimenez, Perry, Glover, Cabrera, Cink, Wilson, Weir, Allenby, Johnson und Austin dürfen sich noch eine Hoffnung auf den Sieg machen.

6 Schläge Abstand dürften wahrscheinlich aber nur einzuholen sein, wenn Padraig Harrington einen schlechten Tag hat und Schläge verliert. Wir dürfen damit ein interessantes Finale zwischen Woods und Harrington erwarten.

Martin Kaymer hat an diesem Wochenende sein gutes Spiel noch nicht gefunden. Auch wenn er sich, nach eigenen Aussagen, auf dem Platz sehr wohl fühlt, konnte er doch nur 8 über Par spielen. Damit liegt er im Moment auf dem 69. Platz.

Kommentieren Sie den Artikel