Das kleine Abenteuer mit einer Gallerie

0
664

Wie man sieht, habe ich nun die Einbindung einer Gallerie gewagt. Seit dem ich in Besitz einer Digitalkamera bin, gibt es mittlerweile hunderte Fotos von den Golfplätzen, die wir gespielt haben. Deshalb dachte ich, dass es vielleicht ganz interessant ist, diese auch in meinem Weblog zu präsentieren.

Nach kurzer Suche bin ich auf das Plugin myGallery gestossen. Die Installation war wieder mal kein Problem. Doch was war das, keine Daten zu sehen, nur leere Seiten. Auch die versprochene Starteinstellung konnte nicht vorgenommen werden. Da hiess es dann direkt wieder ins Forum und nach der Problemlösung suchen. Hier gab es auch tatsächlich einen sehr ausführlichen Dialog zu dem Thema. Das Problem tritt scheinbar mit der WP Version 2.1 auf.

Da ich grundsätzlich jemand bin, der gerne neue Sachen ausprobiert, auch wenn sie vielleicht noch nicht komplett ausgereift sind, habe ich mich für die Beta-Version entschieden. Diese Version sollte mit WP 2.1 funktionieren. Tatsächlich, nach der Installation hat soweit alles funktioniert.

Nun kam natürlich das nächste Problem. Welche Fotos sollte ich zuerst veröffentlichen. Da ich für unseren digitalen Bilderrahmen (ich bin halt ein technisches Spielkind) bereits einige Fotos überarbeitet hatte, lag natürlich nichts näher, als diese Fotos als Ausgangsbasis zu verwenden. Doch die ca. 300 Bilder ! waren immer noch ca. 60 MB groß. Da platzt ja gleich mein Webspace und erst die Ladezeiten. Also hiess es, Bilder aussortieren und die Größe nochmals anpassen. Das Ergebnis ist in dem enstprechenden Bericht zu sehen.

Hierbei habe ich nun festgestellt, dass es demnächst noch ein weiteres Betätigungsfeld geben wird. Idealerweise sollten die Fotos beschriftet werden, damit wann wenigstens weiß von welchem Platz die Bilder sind. Weiterhin muss ich mich wohl auch noch näher mit dem Thema der Optimierung von Fotos für das Internet beschäftigen. Tja, die nächsten Wochen und Monate gibt es da wohl noch viel Nachtarbeit.

Kommentieren Sie den Artikel