Upgrade auf 2.3.3 erfolgreich gelungen !

0
669

Nachdem ich seit Beginn meines Blogger Daseins kein Upgrade durchgeführt hatte, wurde dies nun einmal Zeit. Ich war zum Glück schon auf einer 2.1er Version, so dass der Umstieg auf das Release 2.3.3 hoffentlich kein Problem sein sollte. Auf der WordPress Seite habe ich mir zunächst die Beschreibung zum Thema Upgrade durchgelesen. Dann ging es ans Werk. Zunächst habe ich mittels FTP Programm das gesamte WordPress Verzeichnis gesichert. Anschliessend sollte die Datenbank gesichert werden. Auch wenn ich mit phpadmin nicht so vertraut bin, war es ziemlich simpel mittels export die Tabelleninhalte als SQL-Script zu sichern.

Nun habe ich noch alle Plugins ausgeschaltet. Den Rat, alle Dateien bis auf das wp-content Verzeichnis und die Sprachdateien habe ich allerdings nicht ganz befolgt. Ich war mir nicht sicher, ob ich einige Plugins nachträglich selbst geladen und installiert hatte und ob diese dann evtl. verloren gehen. Nun wurden die Dateien wieder mittels ftp hochgeladen und die upgrade Seite aufgefrufen.

Man glaubt es kaum, aber schon stand die neiue Version zu Verfügung. Schliesslich habe ich noch die Sidebar wieder angepasst und mein Bild für den Header eingetragen. Das war es schon !

Allerdings ist mir aufgefallen, dass es sinnvoll erscheint, Änderungen in den Worpressdateien durch Kommentare kenntlich zu machen. Zum Glück habe ich nicht viel angepasst und habe so die Einträge in der Sidebar schnell wieder gefunden.

Wenn die upgrades immer so einfach zu installieren sind, bin ich ziemlich beeindruckt. Da kann man den Entwicklern nur gratulieren.

Teilen
Vorheriger ArtikelIch bin wieder da
Nächster ArtikelRheingolf Messe

1 Kommentar

  1. Na prima, bei mir hat das upgrade auch geklappt.
    Für Database Backup gibt es übrigens ein sehr praktisches Plugin!
    Ich wollte übrigens schon seit Jahren ein Blog für meine Golfanlage bauen, bin aber nie dazu gekommen …
    Nun habe ich vor kurzem endlich meine ganzen Eintragungen unter „Aktuelles“ auf meiner Homepage
    http://www.pro-golf.de
    auf das Blog übertragen, jetzt weiss ich, warum ich mich so lange davor gedrückt habe: was für eine Arbeit!
    Aber die eigentliche Arbeit kommt erst noch: Traffik
    Auch Ihr Blog scheint nicht gerade überrannt zu werden.
    Wenn Sie mögen, können Sie ja auf meinem Blog was posten, dann haben Sie einen Backlink mehr ;~))
    Übrigens finde ich Ihre Seiten „Impressum“ und „Datenschutz“ sehr gelungen, darf ich den Text auf mein Blog übernehmen?
    Weiter SCHÖNES SPIEL!
    Daniel Krüger
    PRO-GOLF

Kommentieren Sie den Artikel