Training mit der Balance Plate

0
657

Nun ist sie endlich gekommen. Seit Donnerstag sind wir nun stolzer Besitzer einer Balance Plate, einem Fitnessgerät auf Basis einer Vibrationsplatte. Da sind wir doch mal gespannt, ob etwas dran ist an den Versprechungen mit nur 10-20 Minuten Training an 3-4 Tagen pro Woche den ganzen Körper zu trainieren. Die ersten Übungen waren in der Tat vielversprechend.

Bereits im letzten Jahr hatte ich ein ähnliches Gerät auf der Messe getestet. Nachdem ich bei unserem letzten Robinson Club Aufenthalt an einer Power Plate Demo teilgenommen hatte stand der Entschluß fest. Ein solches Gerät müssen wir auch haben. Schon lange besteht der Wunsch, ein zusätzliches Fitness Training durchzuführen. Doch meist fehlt die Zeit – oder man will ja auf den Golfplatz .

Nach langen Recherchen im Internet und der Verarbeitung des ersten Schocks bzgl. der Preise von entsprechenden Geräten, die häufig zwischen 7.000 und 15.000 Euro lagen, haben wir einen guten Kompromiss gefunden. Die Balance Plate ist von den technischen Daten mit einer Power Plate vergleichbar und ist durchaus solide verarbeitet. Die Geschwindigkeit lässt sich stufenlos von 1 Hertz bis 50 Hertz regeln und der Preis ist mit 400,- € fast unschlagbar.

In den nächsten Wochen werden wir sehen, ob Fortschritte erkennbar sind. Wir haben uns jedenfalls vorgenommen möglichst täglich 10 Minuten auf dem Gerät zu verbringen. Demnächst werde ich dann über weitere Erfahrungen und den hoffentlichen Erfolg berichten.

Kommentieren Sie den Artikel