Mallorca Urlaub – Alcanada

7
20923
Mallorca - Golfplatz Alcanada

Jetzt muss ich doch mal langsam sehen, dass ich meine Urlaubsberichte fertig bekomme. Im Urlaub selbst bin ich doch nicht dazu gekommen, direkt die Artikel zu den einzelnen Golfrunden zu erstellen.

Heute berichte ich kurz von unserer zweiten Runde, die wir auf Mallorca gespielt haben. Diese führte uns ganz in den Norden der Insel, etwa 50 Minuten Fahrzeit von Paguera entfernt, auf den Golfplatz Alcanada.

Schon die Einfahrt auf den Parkplatz des Golfplatzes und der Blick über den Golfplatz in Richtung Meer war sehr viel versprechend. Im Sekretariat sind wir sehr freundlich empfangen worden und auch die Nutzung der Mallorca Golfcard war keinerlei Problem. Man sieht übrigens jede Menge Spieler mit diesem Buch in der Hand 😉 .

Mallorca - Golfplatz Alcanada

Vor der Runde sind wir noch ein wenig auf ein Pitching Grün gegangen. In der Nähe des 1. Abschlags lag ein Übungsgrün, direkt hinter Loch 9. Da konnte man dann nur hoffen, dass die Spieler auf Bahn 9 eher zu kurz bleiben. Nach unserer Runde haben wir dann allerdings von Bahn 18 aus noch weitere Übungsgrüns gesehen, die etwas „ungefährlicher“ waren.

Vor der Runde hatte ich mich noch kurz mit dem Marshal unterhalten, der uns direkt ein paar Tipps für die erste Bahn gegeben hatte. Denn diese Bahn wird von einen Wassergraben durchzogen und das Grün ist ein wenig hinter ein paar Bäumen versteckt. Daher sollte man die Annäherung möglichst von der rechten Seite spielen. Erfahrene Spieler würden zwar links spielen, aber die wüssten dann auch, wo das Grün ist.

Auf dem ersten Grün angekommen, gab es dann die erste Überraschung. Diese Grüns waren tatsächlich sehr, sehr schnell. Schon lange habe ich nicht mehr auf so schnellen Grüns gespielt. Der Marshal hatte uns zwar gewarnt, aber da das Übungsgrün nicht so rasend schnell war, hatte ich es nicht so ernst genommen.

Diese Grüns haben unseren ganzen Flight die ganze Runde beschäftigt und ein drei-Putt war eigentlich schon fast Standard. An einem Loch habe ich es sogar geschafft, den Ball vom Grün in einen Bunker zu befördern. Dabei hatte man zunächst den Eindruck, dass der Ball gar nicht bis zum Loch kommt. In der Nähe des Lochs hatte er es sich dann doch nochmal überlegt und meinte noch einige Meter übers Grün in den Bunker rollen zu müssen. Dabei war eigentlich kein großes Gefälle feststellbar.

Der Platz bietet sehr schöne Bahnen, die immer wieder eine Herausforderung sind. Interessanterweise wurden die Abschläge auf diesem Platz auch nicht nach Vorne gesteckt. Man konnte also eine „reguläre“ Runde spielen.

Viele Bahnen bieten atemberaubende Blicke über den Golfplatz und von fast jeder Stelle des Platzes hat man einen schönen Blick über das Meer.

Der Platz ist ein wenig hügelig aber nicht sehr anstrengend zu gehen. Der Pflegezustand war auch optimal, insbesondere unter Berücksichtigung der Jahreszeit und der Schneefälle, die eine Woche vor unserem Urlaub Mallorca bedeckt hatten.

Das Restaurant haben wir nicht genutzt. Aber ein Besuch der Terrasse lohnt sich auf jeden Fall für den Blick, den man von dort hat.

Für uns steht fest, dass dieser Platz bei jedem Mallorca Urlaub im Programm sein sollte. Ohne es vorweg greifen zu wollen. Von den Plätzen, die wir dieses Mal gespielt haben, ist Alcanda unbestritten die Nummer 1. Hier stimmt die Lage, die Gestaltung und die Pflege des Platzes sowie die ausgezeichnete Aussicht.

7 Kommentare

  1. Der Golfplatz macht einen sehr guten Eindruck. Ich spiele mit den Gedanken meinen diesjährigen Urlaub auf Mallorca zu verbringen und da würde einem Besuch dieses Golfplatzes ja nicht im Wege stehen 😉

  2. Hallo, Alcanada ist auch mein Lieblingsplatz auf Mallorca. Die Plätze im Südwesten kenne ich nicht. Herrlich ist die Aussicht, wenn man auf den langen Löchern den Berghang hinunter zum Meer spielt. Das erste Loch ist, wie beschrieben, sehr interessant. Der 2. und der 3. Schlag muss gut überlegt werden. Wenn man mit dem 2. Schlag weit nach vorne spielt kann man mit dem 3. über den Graben aufs Grün (nur für Singlehandicapper), wenn man 2 vorsichtige Schläge macht (vorlegen) vor den Graben ist man sicher mit 4 Schlägen auf dem Grün. Die Alternative ist nämlich, dass der Ball im Graben landet. Der Platz ist schwer, aber man findet seine Bälle. das finde ich neben der Aussicht ist das Schöne an diesem Platz. Bisher habe ich noch jedesmal, wenn ich auf Mallorca war diesen Platz gespielt.

    Kenne auch noch Son Antem (Ost und West), wobei mir West (Parkland) besser gefällt, Vall D´Or (wechselhafte Platzpflege, schöne Aussicht, gutes Restaurnt), Canyamel

  3. Danke für den informativen Beitrag. Ich bin im Golfsport noch relativ neu und immer dankbar für neue Anregungen. Da ich kommende Woche Urlaub auf Mallorca mache, bietet sich der Golfplatz Alcanada hervorragend für mich an. Freue mich jetzt schon darauf diesen kennenzulernen und zu meistern 😉

  4. Das sind wirklich tolle Bilder, so wie es da aussieht gefällt es meinen Eltern da bestimmt. Ich muss ihnen gleich mal diese Seite empfehlen. Danke und weiter so! Lg Lisa

Kommentieren Sie den Artikel